Home

Kontakt

Holger Fuchs
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
Friedrich-Ebert-Straße 25
26316 Varel

Telefon (Praxis): 04451 – 91 89 22 7
Telefon (Büro):   04451 – 91 89 22 6
praxis@holger-fuchs.de

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung
Bitte haben Sie Verständnis, dass ich in den Therapiestunden keine Anrufe entgegen nehmen kann.

Um einen Sprechstundentermin zu vereinbaren erreichen Sie mein Therapeutenbüro unter der Rufnummer

04451 / 91 89 226

Montags:        12 – 15 Uhr

Dienstags:         9 -12 Uhr

Donnerstags:  15 – 18 Uhr

In der Sprechstunde kann der jeweilige Bedarf und das weitere Vorgehen besprochen werden.
Die jeweiligen Wartezeiten sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig und können erst im Termin geklärt werden.

In meiner Praxis für Kinder- und Jugendpsychotherapie bin ich zur Abrechnung mit allen gesetzlichen und privaten Kassen zugelassen.

2 Parkplätze stehen in der Raiffeisenstraße kurz vor der Praxis zur Verfügung. Öffentlicher Parkraum ist beim Schwimmbad / BBS in 400 m Entfernung ausreichend vorhanden.
Der Bahnhof ist ebenfalls in ca. 400 m gut zu erreichen.

 

Beratung

Persönliche Konflikte, Belastungen oder Ängste können ein Anlass sein meine Praxis aufzusuchen.
Falls Sie bei Ihrem Kind Ängste, Depressionen, Zwangshandlungen, Aufmerksamkeitsstörungen oder Anzeichen von Selbstverletzung feststellen biete ich Ihnen gerne zunächst Beratung in einem Sprechstundentermin an.
Gleiches gilt für Jugendliche, die im Umgang mit ihren Problemen überfordert sind und Unterstützung brauchen.

In ersten Beratungsgesprächen kläre ich gerne gemeinsam mit ihnen, ob eine psychotherapeutische Behandlung erforderlich und sinnvoll ist. Ist dies nicht der Fall, werde ich Sie auf andere, z.B. pädagogische oder medizinische Unterstützungen hinweisen.

Die Therapie selbst benötigt Zeit und Vertrauen, das behutsam aufgebaut wird und auf absoluter Verschwiegenheit basiert.

Das Einbeziehen der Eltern ist bei Kindern und jüngeren Jugendlichen ein wichtiger Teil der Arbeit. Fortschritte und die allgemeine Entwicklung des Patienten werden mit den Eltern besprochen, ohne dabei das Vertrauen und die Verschwiegenheit zwischen Patient und Therapeut zu verletzen.
In meiner Praxis für Kinder- und Jugendpsychotherapie bin ich zur Abrechnung mit allen gesetzlichen und privaten Kassen zugelassen.

 

Kinder/Jugendlichenpsychotherapie

In aller Regel findet eine Therapie für Kinder und Jugendlich einmal wöchentlich statt.
Konkrete Fragen beantworte ich gerne in einem ersten Beratungsgespräch.
Die Ursachen für Symptome, die eine Kinder- und Jugendpsychotherapie erfordern, sind vielfältig. Mit persönlichen Konflikten und Hindernissen, die eine freie Entwicklung und Entfaltung behindern, können Sie sich zur diagnostischen Klärung immer an mich wenden. Nicht immer müssen dies gravierende Symptome sein. In einem ersten Gespräch lernen wir uns zunächst kennen und besprechen die vorhandenen Symptome. So werden die individuellen Möglichkeiten zur therapeutischen Behandlung ausgelotet und besprochen.
Gerade im Bereich der Kinder- und Jugendpsychotherapie gibt es einige sehr häufige Schwierigkeiten und Symptome deren Behandlung ich anbiete. Ängste und Phobien, Schlafstörungen und Alpträume, Depressionen, Zwangshandlungen, Essstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen, Selbstverletzungen, Schulverweigerung, Belastungsstörungen oder allgemeine Erziehungsschwierigkeiten können Anlass sein zu meiner Praxis Kontakt aufzunehmen.

Diagnostik und erste Schritte:
Bei allen Symptomen, nicht nur den besonders schweren, die Eltern bei Ihrem Kind oder Jugendliche bei sich selbst feststellen, steht nach dem Kennenlernen die umfassende Diagnostik.
Hier werden die Symptome wie Essstörungen, Zwänge oder Depressionen in den Kontext vergangener und aktueller Lebensereignisse gestellt um die folgende Therapie planen zu können.
Fortschritte in der Therapie brauchen Zeit. Das Ziel meiner Behandlung ist es, den Patienten langfristig darin zu unterstützen, eigene Lösungen für die Probleme zu finden. Kinder und Jugendlichen zu unterstützen ihr Verhalten zu ändern, kann oft zu einem kurzfristigen Erfolg führen.Um eine Veränderung und langfristige Behebung der Symptome zu erreichen, ist es aber entscheidend, dass der Patient selbst die Ursachen für die Symptome erkennt und eine andere, gesunde Form des Umgangs damit lernt.
Die Grundlage für die Arbeit in meiner Praxis ist die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

berufliche Stationen

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, tiefenpsychologisch fundierte Verfahren.

Approbationsausbildung am C3L der Universität Oldenburg.

Studium an der Hochschule Bremen
Dipl. Sozialpädagoge/Sozialarbeiter
Ausbildung in systemischer Familientherapie

bisherige berufliche Stationen:

Dietrich Bonhoeffer Klinik Ahlhorn

Institutsambulanz Universität Oldenburg

Integrative Jugendhilfe Oldenburg

Jugendamt der Stadt Oldenburg